würde ich ein Orangenbäumchen pflanzen. So ähnlich fühlt es sich auf Maya in Coronazeiten an, in denen man nicht weiß, wie es wirklich weitergehen wird. Trotz Ausgangssperre und Fahrverboten in Uganda

managt das Rainbow Team die Weiterentwicklung des Geländes Maya hervorragend und pflanzte ein Orangenbäumchen. Wir wünschen ihm gutes Gedeihen. Wie man sieht wachsen auch die (Koch)Bananen sehr gut und die Schweine haben ein schönes “Bett” aus getrockneten Blättern bekommen dank des sachdienlichen Hinweises unseres Mitglieds Otmar Nübling, seines Zeichens Tierarzt.

An den Gebäuden zur Unterbringung der Farmmitarbeiter, der Lagerung von Materialien und für Schulungsräume kann weiter gearbeitet werden, da Bauarbeiten erlaubt sind.