Aktuelles

Hier berichten wir über Interessantes und Neues aus dem Rainbow House in Uganda und unseren Verein in Deutschland.

Eine Chance in Corona-Zeiten

"Schwein haben" bedeutet Glück haben, das wissen wir aus dem gleichnamigen Sprichwort. Ein Schwein zu einem günstigen Preis zu bekommen bedeutet ebenfalls Glück und ist der Anfang einer hoffnungsvollen Karriere dieses weiter zu züchten. Die Kenntnisse, wie man das...

mehr lesen

Ausbildungsbetrieb geht weiter

Die ugandische Regierung hat Rainbow House of Hope damit beauftragt 25 junge Erwachsene in Trikotagenherstellung auszubilden. Eine Anerkennung für das Projekt und tolle Chance für die jungen Menschen. Verbunden mit der Schwierigkeit, dass erst nach Ablauf der...

mehr lesen

berauschend

Nein! Die Pilze sind essbar aber nicht berauschend. Der Erfolg, dass sie so gut wachsen  ist es jedoch und gesund sind sie außerdem. Die Kinder unserer Mitarbeiterin Christine sind offensichtlich auch beeindruckt.

mehr lesen

So langsam geht es wieder los

Betriebsamkeit kehrt zurück! Rainbow engagiert sich für die Community und stellt Wassertanks auf. Es ist unglaublich, was die Boda Bodas (Motorradtaxis) in Uganda alles transportieren und wie wir sehen können kam die gesamte Waschanlage unversehrt an. Rainbow...

mehr lesen

RHU e.V. macht beim Globalen Filmherbst mit

Der Film "Der Tod, die Waffen, das Schweigen - das Oberndorf-Syndrom" von Wolfgang Landgraeber thematisiert das Leben in der Kleinstadt Oberndorf, die Firmensitz des Waffenherstellers Heckler und Koch ist. Anstelle einer Präsenzveranstaltung wird der Dokumentarfilm...

mehr lesen

Bald ist die RHU Brassband wieder zu hören

Viel zu lange haben die Jungs und Mädchen der Brass Band nicht mehr gespielt wegen Covid. So langsam kann es wieder losgehen. Die Registrierungen für die Band haben auf dem neuen Gelände Maya bereits begonnen und erste Instrumente sind schon umgezogen. Es kann...

mehr lesen

da ist was los

Das Maya Gelände im Bezirk Wakiso ist so abschüssig, dass es zuerst terrassiert und geebnet werden muss, bevor man es weiter bebauen kann. In Corona-Zeiten können solche Arbeiten zum Glück gut ausgeführt werden. Die Hühner bringen für Rainbow House of Hope wichtige...

mehr lesen

Es tut sich was trotz Lockdown

Das Maya Gelände ist sehr abschüssig, daher muss erst mal planiert werden, bevor ein Gebäude darauf gestellt werden kann. Dann wird auf verschiedenen Ebenen gearbeitet werden. Wichtig ist der Fäkalientank, der hier gerade gebaut wird. Das große Glück in Zeiten von...

mehr lesen

Wenn morgen die Welt untergehen würde….

würde ich ein Orangenbäumchen pflanzen. So ähnlich fühlt es sich auf Maya in Coronazeiten an, in denen man nicht weiß, wie es wirklich weitergehen wird. Trotz Ausgangssperre und Fahrverboten in Uganda managt das Rainbow Team die Weiterentwicklung des Geländes Maya...

mehr lesen

Was wächst auf Maya?

Uganda ist ein fruchtbares Land (wenn man es gut bebaut), das zeigt sich auch auf Maya! Es wachsen Süßkartoffeln, Gurken, Auberginen, Bohnen und am allerwichtigsten für Ugander Matooke - die Kochbananen. Sie können nicht roh gegessen werden, sondern müssen gekocht...

mehr lesen

Das Leben geht weiter …..

Kaum vorstellbar aber wahr! SO sieht das Rainbow House während des Corona Lockdowns aus. Wie schwer muss das für die Kinder und Jugendlichen sein nicht kommen zu können! Derweil sind die Rainbow Mitarbeiter damit beschäftigt weiter Lebensmittel und (jetzt wieder...

mehr lesen

Austausch in Corona Zeiten

Online Konferenzen sind einfacher und notwendiger geworden in diesen Ausnahmezeiten und daher bespricht sich das RHU e.V. Vorstandsteam in Deutschland mit Micheal Mwase, dem Direktor von RHU Uganda per Videokonferenz. Dem Internet sei Dank für diese hilfreiche...

mehr lesen

Rainbows mobiles Klassenzimmer Corona Hilfe update

Die Aktivitäten vom Rainbow House of Hope zur Minderung der Auswirkungen des Covid 19 Ausnahmezustands gehen weiter. Der Schulbesuch ist schon seit Wochen nicht möglich. Unterrichtsmaterial wird in Zeitungsbeilagen bereit gestellt, aber die wenigsten können sich eine...

mehr lesen

Corona Hilfe 16 April 2020

Uganda ist weitere 21 Tage im "Lockdown". Antiseptische Tanks zum Händewaschen wurden dank Rainbow  installiert! Die Corona Soforthilfe geht weiter. Sie können dazu beitragen: Rainbow House of Hope e.V. IBAN DE 21 6835 1557 0003 1788 52   Spendenbescheinigungen...

mehr lesen

Corona Hilfe

Um einen Eindruck zu geben, was nötig ist für die Corona Soforthilfe des Rainbow House of Hope in Uganda Um 100 Familien für einen Monat zu versorgen werden 6000 € benötigt. Jede Familie (mit durchschnittlich 4 Mitgliedern) wird mit 60 € veranschlagt. Darin beinhaltet...

mehr lesen

Covid 19 Stories aus Uganda

Kinder müssen ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen Salima Nakazibwes Familie ist eine der Familien, die von Covid 19 besonders hart betroffen ist. Ihre Eltern haben sich aufs Dorf zurückziehen müssen, um den Kindern aufgrund des Ausnahmezustands Platz in der...

mehr lesen

Kontakt

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit. So können Sie uns kontaktieren: 

Rainbow House of Hope Uganda e. V.
Roggenbachstr. 80
D-79650 Schopfheim

Telefon: +49 (0)7622 681529
Email: mail@rainbowhouse.info