Aktuelles

Hier berichten wir über Interessantes und Neues aus dem Rainbow House in Uganda und unseren Verein in Deutschland.

auf verschiedenen Ebenen

auf verschiedenen Ebenen

Es ist nicht zu übersehen. Die Arbeit auf Maya ist in vollem Gang. Nach konzeptioneller Beratung durch den Architekten Yohannes Aknaw von Impact Building Solutions in Kampala wurde eine temporäre Bebauung mit lokalen Materialien entworfen, damit die Aktivitäten...

mehr lesen

Glückliche Schweine

Die Schweine freuen sich schon darauf rauszukommen. Gerade wird eine Mauer um ihren Bereich gebaut, so dass sie nicht alles fressen, was ihnen über den Weg läuft. Dank der Georg Kraus Stiftung in Hagen kann Rainbow drei Arbeiter bezahlen und Material wie Steine, Sand...

mehr lesen

Girls get equal

Susanne Fink, Vorstandsmitglied des RHU e.V. nimmt an einer digitalen Konferenz zum Thema Girls Get Equal, Entwicklungszusammenarbeit zu Gleichberechtigung und Bildung in Zeiten von COVID 19 teil und berichtet über die aktuelle und zurückliegende Mädchenarbeit des...

mehr lesen
Eine Chance in Corona-Zeiten

Eine Chance in Corona-Zeiten

"Schwein haben" bedeutet Glück haben, das wissen wir aus dem gleichnamigen Sprichwort. Ein Schwein zu einem günstigen Preis zu bekommen bedeutet ebenfalls Glück und ist der Anfang einer hoffnungsvollen Karriere dieses weiter zu züchten. Die Kenntnisse, wie man das...

mehr lesen
Ausbildungsbetrieb geht weiter

Ausbildungsbetrieb geht weiter

Die ugandische Regierung hat Rainbow House of Hope damit beauftragt 25 junge Erwachsene in Trikotagenherstellung auszubilden. Eine Anerkennung für das Projekt und tolle Chance für die jungen Menschen. Verbunden mit der Schwierigkeit, dass erst nach Ablauf der...

mehr lesen
berauschend

berauschend

Nein! Die Pilze sind essbar aber nicht berauschend. Der Erfolg, dass sie so gut wachsen  ist es jedoch und gesund sind sie außerdem. Die Kinder unserer Mitarbeiterin Christine sind offensichtlich auch beeindruckt.

mehr lesen
So langsam geht es wieder los

So langsam geht es wieder los

Betriebsamkeit kehrt zurück! Rainbow engagiert sich für die Community und stellt Wassertanks auf. Es ist unglaublich, was die Boda Bodas (Motorradtaxis) in Uganda alles transportieren und wie wir sehen können kam die gesamte Waschanlage unversehrt an. Rainbow...

mehr lesen
RHU e.V. macht  beim Globalen Filmherbst mit

RHU e.V. macht beim Globalen Filmherbst mit

Der Film "Der Tod, die Waffen, das Schweigen - das Oberndorf-Syndrom" von Wolfgang Landgraeber thematisiert das Leben in der Kleinstadt Oberndorf, die Firmensitz des Waffenherstellers Heckler und Koch ist. Anstelle einer Präsenzveranstaltung wird der Dokumentarfilm...

mehr lesen
Bald ist die RHU Brassband wieder zu hören

Bald ist die RHU Brassband wieder zu hören

Viel zu lange haben die Jungs und Mädchen der Brass Band nicht mehr gespielt wegen Covid. So langsam kann es wieder losgehen. Die Registrierungen für die Band haben auf dem neuen Gelände Maya bereits begonnen und erste Instrumente sind schon umgezogen. Es kann...

mehr lesen

da ist was los

Das Maya Gelände im Bezirk Wakiso ist so abschüssig, dass es zuerst terrassiert und geebnet werden muss, bevor man es weiter bebauen kann. In Corona-Zeiten können solche Arbeiten zum Glück gut ausgeführt werden. Die Hühner bringen für Rainbow House of Hope wichtige...

mehr lesen

Es tut sich was trotz Lockdown

Das Maya Gelände ist sehr abschüssig, daher muss erst mal planiert werden, bevor ein Gebäude darauf gestellt werden kann. Dann wird auf verschiedenen Ebenen gearbeitet werden. Wichtig ist der Fäkalientank, der hier gerade gebaut wird. Das große Glück in Zeiten von...

mehr lesen

Wenn morgen die Welt untergehen würde….

würde ich ein Orangenbäumchen pflanzen. So ähnlich fühlt es sich auf Maya in Coronazeiten an, in denen man nicht weiß, wie es wirklich weitergehen wird. Trotz Ausgangssperre und Fahrverboten in Uganda managt das Rainbow Team die Weiterentwicklung des Geländes Maya...

mehr lesen
Was wächst auf Maya?

Was wächst auf Maya?

Uganda ist ein fruchtbares Land (wenn man es gut bebaut), das zeigt sich auch auf Maya! Es wachsen Süßkartoffeln, Gurken, Auberginen, Bohnen und am allerwichtigsten für Ugander Matooke - die Kochbananen. Sie können nicht roh gegessen werden, sondern müssen gekocht...

mehr lesen
Das Leben geht weiter …..

Das Leben geht weiter …..

Kaum vorstellbar aber wahr! SO sieht das Rainbow House während des Corona Lockdowns aus. Wie schwer muss das für die Kinder und Jugendlichen sein nicht kommen zu können! Derweil sind die Rainbow Mitarbeiter damit beschäftigt weiter Lebensmittel und (jetzt wieder...

mehr lesen

Kontakt

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit. So können Sie uns kontaktieren: 

Rainbow House of Hope Uganda e. V.
Roggenbachstr. 80
D-79650 Schopfheim

Telefon: +49 (0)7622 681529
Email: mail@rainbowhouse.info