Einblick in das Rainbow House Leben

Um sich einen Einblick ins Projekt zu verschaffen eignet sich der Dokumentarfilm "House of Hope” (2010) von Matthias Niepenberg und Andreas Simon. Vieles hat sich seither verändert, aber der Kern des Projekts bleibt bestehen.
 

View on YouTube

Die Ziele des RHU sind:

  • Verringerung der Armut und Hilfe zum Aufbau eines nachhaltigen Lebensstandards
  • Förderung der Schul- und Allgemeinbildung
  • Friedensarbeit
  • Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit

Verringerung der Armut und Hilfe zum Aufbau eines nachhaltigen Lebensstandards

RHU will Armut durch die Änderung der schlechten Lebensbedingungen verringern, die die Lebensqualität der Menschen einschränkt. Durch die Stärkung der vorhandenen Potentiale und Fähigkeiten jungen Menschen will Rainbow House sozial benachteilige Jugendliche dazu ermutigen, ihre eigene Lebenssituation zu verbessern und eine erfolgreiche Zukunft anzustreben. RHU bestärkt deshalb die Kinder darin, alle Möglichkeiten zur Verbessung ihrer Situation zu nutzen. Wir unterstützen die Kinder dabei, ihre Potentiale und Kreativität zu entwickeln, indem wir sie in verschiedenen Fertigkeiten unterrichten und ihnen Wissen außerhalb des schulischen Rahmens vermitteln. Kreativität ist ein wichtiges Gut für Menschen, die für eine bessere Zukunft kämpfen.

Förderung der Schul- und Allgemeinbildung

Bildung ist ein Schlüssel in der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Informationen und Wissen sind notwendig, um in der Zukunft bewußte und verantwortungsvolle Entscheidungen treffen zu können. An erster Stelle steht hier die reguläre Schulbildung in den vorhandenen Schulen. RHU unterstützt Kinder, in die Schule gehen zu können, indem Schulgelder entweder ganz oder anteilig bereitgestellt werden. An zweiter Stelle möchte RHU den Kindern eine erweiterte Bildung zukommen lassen und sie in Wissensbereichen unterrichten, die sie in der Schule nicht vermittelt bekommen.
Diese erweiterte Bildung kann den Kindern über Seminare, Gesprächsrunden oder themengebundene Ausflüge nahe gebracht werden. Das  Erlernte soll den Kindern helfen, über entscheidende Lebensaspekte und Probleme, wie zum Beispiel HIV/AIDS oder Gewalt besser informiert zu sein und somit ihre Problemlösungskompetenz zu steigern.

Friedensarbeit

RHU tritt ein für eine friedvolle Welt. Frieden ist ein langwieriger Prozess für Uganda, der auf jede Weise unterstützt werden muss. Krieg und Gewalt hat viele Kinder und Jugendliche über Generationen hinweg beeinflusst. Für viele von ihnen wurde Gewalt eine Tatsache, ein Lebensstil. Wir setzen uns für friedliche Lösungen ein und zeigen den Kindern, wie Probleme mit Worten gelöst werden können, anstelle von Gewalt oder kriegerischer Auseinandersetzung.

Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit

Wie Frieden so sind auch Grundrechte und soziale Gerechtigkeit die wichtigsten Voraussetzungen für eine gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und dem Staat als Ganzes. Wir glauben, daß jedes Kind - reich oder arm, Mädchen oder Junge - die Chance und Möglichkeit erhalten sollte: zur Schule zu gehen, in einer friedvollen Umgebung zu leben, sich sicher und unterstützt zu fühlen oder auch über seine Zukunft zu entscheiden. Wir engagieren uns insbesondere in der Gleichstellungsproblematik, da wir sehen, dass Mädchen für armutsbedingte Probleme am meisten gefährdet sind.